Schutz vor Bienen- und Wespenstichen: Tipps

Vorsicht beim Essen und Trinken im Freien
1 / 5

Vorsicht beim Essen und Trinken im Freien

Egal ob Erdbeerkuchen, Wurst oder Apfelsaft – alles, was aromatisch riecht, ist vor allem für Wespen ein echter Leckerbissen! Daher sollten Sie beim Essen und Trinken im Freien besonders vorsichtig sein: Verschliessen Sie Flaschen sofort nach dem Gebrauch und decken Sie auch Gläser ab. Ein Kontroll-Blick in das Glas vor dem Trinken und auf die Kuchengabel vor dem Essen ist nie verkehrt! Nach dem Essen sollten Sie alle Lebensmittel schnell wieder wegpacken und auch keine Süssigkeiten-Verpackungen im Freien liegen lassen.

Extra-Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder beim Essen und Trinken im Freien nicht abgelenkt sind.

Geschlossene Schuhe tragen
2 / 5

Geschlossene Schuhe tragen

Eine blühende Wiese ist nicht nur ein „Augenschmaus“ für uns Menschen, sondern auch ein Tummelplatz für Wespen, Bienen, Hummeln & Co. Vor allem auf Klee haben es die Insekten abgesehen. Daher gilt: Laufen Sie besser nicht barfuss, und tragen Sie idealerweise geschlossene Schuhe. Ebenfalls wichtig: Machen Sie einen grossen Bogen um blühende Büsche und Bäume – auch hier herrscht erhöhtes Stich-Risiko.

Die richtige Kleidung
3 / 5

Die richtige Kleidung

Bienen und Wespen fliegen auf alles, was geblümt und farbenfroh ist. Daher gilt: Wer Stichen vorbeugen möchte, lässt Kleidung mit Blumenmustern besser im Schrank. Auch dunkle Farben sind zu vermeiden.

Auf stark duftende Parfums verzichten
4 / 5

Auf stark duftende Parfums verzichten

Sinnlich duftende Parfums lässt nicht nur Männer- (bzw. Frauen-)Herzen höher schlagen. Auch Bienen und Wespen fühlen sich von intensivem Duft geradezu magisch angezogen. Greifen Sie daher lieber zu einem leichten, frischen Duftwässerchen oder setzen Sie auf „Natur pur“.

Wildes Herumfuchteln vermeiden
5 / 5

Wildes Herumfuchteln vermeiden

Bienen und Wespen stechen in der Regel nur dann zu, wenn Sie sich bedroht fühlen. Daher gilt es beim Angriff der Insekten, Ruhe zu bewahren. Wildes Herumfuchteln oder Umherrennen ist unbedingt zu vermeiden.

Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschliesslich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.