Hilfe aus der Apotheke bei Verbrennungen

Äusserlich anzuwendende Mittel gegen Verbrennungen sollten in keiner Hausapotheke fehlen. Entsprechende Salben und Gele sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Frühzeitige Anwendung ist wichtig

Wichtig ist, dass kühlende Gele oder Salben gegen Verbrennungen frühzeitig angewendet werden. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Symptome gezielt lindern, auch die Infektionsgefahr und das Risiko der Narbenbildung werden reduziert. Gerade, wenn es um leichte, oberflächliche Verbrennungen geht, lautet daher die Regel:

  • Kühlen Sie die Brandwunde sofort unter fliessendem Wasser (ca. 15 Minuten lang)
  • Tragen Sie dann unmittelbar ein kühlendes Brandgel auf

Lesen Sie hier mehr zum Thema Erste Hilfe bei Verbrennungen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschliesslich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.