Schmerzen in den Händen

Hand- und Fingerarthrose: Symptome im Überblick

Hand- und Fingerarthrose: Symptome

Schmerzen in den Händen oder in einzelnen Fingergelenken sind das Leitsymptom. Typisch ist auch, dass vor allem Greif- und Haltebewegungen, wie sie z. B. für das Öffnen von Schraubverschlüssen nötig sind, zunehmend problematisch werden. Sind die Endgelenke oder Mittelgelenke der Finger von Arthrose betroffen, zeigt sich dies meist auch durch die Bildung von knöchernen Auswachsungen (Knoten oder „Höcker“).

Hand- und Fingerarthrose: Symptome

Betroffene klagen häufig über folgende Beschwerden:

  • Schmerzen in den Händen (zunächst v. a. nach Belastung, später auch in Ruhe)
  • Schmerzen in den Fingern (zunächst v. a. nach Belastung, später auch in Ruhe)
  • Schmerzen speziell bei Greif- oder Haltebewegungen
  • Steifigkeitsgefühle
  • Bewegungseinschränkungen
  • Verformung bzw. Verdickung der Finger
  • Kraftverlust
  • Reibegeräusche
  • Schwellungen, Rötung und Überwärmung des Gelenks bei aktivierter Arthrose (mit Entzündung im Gelenk)

Speziell die Arthrose in den Fingermittel- und endgelenken ist aufgrund von Verformungen und knöchernen Auswachsungen im fortgeschrittenen Krankheitsstadium meist äusserlich sichtbar.

Weitere typische Symptome bei den einzelnen Arthrose-Formen:

  • Heberden-Arthrose: Symptome
    → v. a. Schmerzen in den Fingerendgelenken, Bewegungsbeeinträchtigungen, Heberden-Knoten (Knochenauswachsungen am betroffenen Gelenk)
  • Bouchard-Arthrose: Symptome
    → Schmerzen in den Fingermittelgelenken, Bewegungsbeeinträchtigungen, Bouchard-Knoten (Knochenauswachsungen am betroffenen Gelenk)
  • Rhizarthrose: Symptome
    → Schmerzen am Daumensattelgelenk, Bewegungsbeeinträchtigungen, Druckschmerzhaftigkeit
  • Handgelenksarthrose: Symptome
    → Schmerzen im Handgelenk, Bewegungsbeeinträchtigungen

Schmerzen in den Händen Hand- und Fingerarthrose: Symptome

Je nach Krankheitsstadium können z. B. folgende Symptome auftreten:

  • Belastungsschmerzen
  • Ruheschmerzen
  • Druckempfindlichkeit
  • Steifheit
  • Knötchenbildung
  • Gelenkverformung, Verdickung
  • Beeinträchtigung der Beweglichkeit
  • Kraftverlust
  • Schwellung, Rötung, Überwärmung

Das könnte Sie auch interessieren:

Arthrose: Ursachen

Arthrose: Ursachen

Überbelastung, Veranlagung & Co. – erfahren Sie hier mehr über die möglichen Ursachen für Arthrose.

Mehr erfahren
Arthrose: Übungen

Arthrose: Übungen

Wer rastet, der rostet – das gilt auch bei Arthrose. Die besten Übungen für Knie, Hüfte, Schulter und Hände.

Mehr erfahren
Was ist Arthrose?

Was ist Arthrose?

Lesen Sie hier Wissenswertes über die weltweit häufigste Gelenkerkrankung.

Mehr erfahren
Ernährung bei Arthrose: Tipps

Ernährung bei Arthrose: Tipps

Ausgewogen und kalorienbewusst – die besten Tipps zur Ernährung bei Arthrose.

Mehr erfahren

Quellen:
M. Chochole. Die Hand im Alter. Behandlungsmöglichkeiten häufiger Erkrankungen. Manuelle Medizin 2011; 49: 434-439.

Produktempfehlung

Eine Alternative zum Einreiben: Voltaren Dolo forte Emulgel

Eine Alternative zum Einreiben:

Bei akuten Arthroseschmerzen hilft Voltaren Dolo forte Emulgel. So können Sie morgens besser in den Tag starten und den Tag aktiver geniessen.

  • Bekämpft gezielt Schmerz und Entzündung
  • Das Gel für 12 Stunden*, dank doppelter Dosierung
  • Nur 2-mal täglich auftragen – morgens und abends
Mehr Informationen

*2-mal täglich auftragen – morgens und abends.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. GSK Consumer Healthcare Schweiz AG

PM-CH-VOLT-20-00009