Schmerzen im Sprunggelenk

Sprunggelenksarthrose: Symptome im Überblick

Sprunggelenksarthrose: Symptome

Wie alle Arthrosen bleibt auch die Sprunggelenksarthrose über lange Zeit „klinisch stumm“ – das heisst, dass die Erkrankung anfänglich keine Beschwerden macht. Im Krankheitsverlauf zeigt sich der fortschreitende Gelenkverschleiss allerdings mit zunehmenden Schmerzen, Bewegungsbeeinträchtigungen und einer verminderten Belastbarkeit des Sprunggelenks. Erfahren Sie hier mehr über die Symptome.

Sprunggelenksarthrose: Symptome

Je nach Krankheitsstadium können folgende Symptome auftreten:

  • Schmerzen im Fuss/Schmerzen im Sprunggelenk: zunächst v. a. nach Ruhephasen (Anlaufschmerz) oder nach Belastung (Belastungsschmerzen), später auch Ruheschmerzen
  • Gelenksteife
  • Verminderte Belastbarkeit
  • „Entlastungshinken“
  • Knochenauswachsungen (Osteophyten)
  • Verformungen oder Fehlstellungen des Gelenks: „Spitzfussstellung“ (Betroffener kann die Ferse nicht mehr auf den Boden aufsetzen)
  • Bei aktivierter Arthrose (Entzündung im Gelenk): Schwellungen, Rötung und Überwärmung
Wichtig Wichtig

Durch eine frühzeitige Behandlung lassen sich die Beschwerden gut in den Griff bekommen und Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Mehr zur Behandlung

Fussschmerzen & Co. Sprunggelenksarthrose: Symptome

Je nach Krankheitsstadium der Sprunggelenksarthrose können z. B. folgende Symptome auftreten:

  • Vorzeitige Ermüdung des Gelenks
  • Anlaufschmerzen
  • Belastungsschmerzen
  • Ruheschmerzen
  • Steifheit
  • Entlastungshinken
  • Fehlstellungen und Verformungen
  • Schwellung, Rötung, Überwärmung

Das könnte Sie auch interessieren:

Arthrose: Ursachen

Arthrose: Ursachen

Überbelastung, Veranlagung & Co. – erfahren Sie hier mehr über die möglichen Ursachen für Arthrose.

Mehr erfahren
Gesunde Gelenke: Dos & Don'ts

Gesunde Gelenke: Dos & Don'ts

Was tut den Gelenken gut und was sorgt für unnötige Belastung?

Mehr erfahren
Arthrose vorbeugen: Tipps

Arthrose vorbeugen: Tipps

Bewegung, Ernährung & Co. – die besten Tipps zur Vorbeugung.

Mehr erfahren
Ernährung bei Arthrose: Tipps

Ernährung bei Arthrose: Tipps

Ausgewogen und kalorienbewusst – die besten Tipps zur Ernährung bei Arthrose.

Mehr erfahren

Quellen:
I. Meinecke, G. Pap. Ätiologie und Pathogenese der Sprunggelenksarthrose. H. W. Neumann (Hrsg.). AE Manual der Endoprothetik. Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik 2012.
H.-P. Abt, O. Neun, G. Zivko, C. Vehn, R. Hoffmann. Posttraumatische Arthrose des oberen Sprunggelenks. Trauma Berufskrankh 2011; 13:198-203.
A.Barg, E. Simon, J.Paul, G. Pagensert, V. Valderrabano. Management der Sprunggelenksarthrose. Orthopädie & Rheuma 2013; 16 (1).

Produktempfehlung

Eine Alternative zum Einreiben: Voltaren Dolo forte Emulgel

Eine Alternative zum Einreiben:

Bei akuten Arthroseschmerzen hilft Voltaren Dolo forte Emulgel. So können Sie morgens besser in den Tag starten und den Tag aktiver geniessen.

  • Bekämpft gezielt Schmerz und Entzündung
  • Das Gel für 12 Stunden*, dank doppelter Dosierung
  • Nur 2-mal täglich auftragen – morgens und abends
Mehr Informationen

*2-mal täglich auftragen – morgens und abends.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. GSK Consumer Healthcare Schweiz AG

PM-CH-VOLT-20-00009