Grippe-Anzeichen erkennen

Symptome bei Grippe

Symptome

Typisch für eine echte Grippe (Influenza) ist ein plötzlicher Krankheitsbeginn – das ist der erste wesentliche Unterschied zu einer normalen Erkältung, bei der die Symptome sich nach und nach einstellen. Zu den häufigen Grippe-Symptomen zählen Schüttelfrost, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sowie ein stark ausgeprägtes Krankheitsgefühl. Lesen Sie hier mehr darüber.

Grippe oder Erkältung? Medizinische Unterscheidung

Die Begriffe „Grippe“ und „Erkältung“ werden im alltäglichen Sprachgebrauch meist gleichbedeutend verwendet.

Aus medizinischer Sicht aber gibt es zwischen einer Erkältung (grippaler Infekt) und einer echten Grippe (Influenza) deutliche Unterschiede z. B. in Bezug auf Erreger, Krankheitsbeginn und Symptome.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Grippe oder Erkältung?

Krankheitsbeginn und Symptome bei Influenza

Eben noch gesund und plötzlich fühlt man sich hundeelend? Der plötzliche Krankheitsbeginn ist charakteristisch für die Influenza.

Nach einer Inkubationszeit (Zeit der Ansteckung mit Influenzaviren bis zum Ausbruch der Symptomatik) von etwa ein bis zwei Tagen setzen typische Grippesymptome ein, die es oft in sich haben. Dazu zählen:

  • Fieber und Schüttelfrost (wenn das Fieber steigt)
  • Kopf- und Gliederschmerzen (z. B. auch Rückenschmerzen, Schmerzen im Schulterbereich)
  • Ausgeprägte Schwäche, starkes Krankheitsgefühl
  • Ggf. Appetitlosigkeit
  • Ggf. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Nach dem Fieberanstieg auch:

  • Husten
  • Halsschmerzen, Heiserkeit
  • Schnupfen
Gut zu wissen:

Nicht bei allen Betroffenen zeigen sich alle genannten Symptome. So kann eine Grippe zum Beispiel auch asymptomatisch verlaufen – es gibt also auch eine Grippe ohne Fieber.

Bekämpft 6 Grippe- und Erkältungssymptome NeoCitran Grippe•Erkältung

Bekämpft 6 Grippe- und Erkältungssymptome

Einfach auflösen, umrühren, trinken: Bei typischen Grippe- und Erkältungssymptomen hilft NeoCitran Grippe•Erkältung:

  • Bekämpft 6 Grippe- und Erkältungssymptome
  • Wirkt gegen Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, verstopfte Nase und laufende Nase
  • Mit Vitamin C
  • Minutenschnell zubereitet
Mehr Informationen

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel.
Lesen Sie die Packungsbeilage.
GSK Consumer Healthcare Schweiz AG
PM-CH-NEOC-21-00026

Grippe-Verlauf

Zunächst steigt oft die Körpertemperatur an – in dieser Phase kann Schüttelfrost auftreten. Nach Abfallen des Fiebers entwickeln sich dann weitere Symptome.

Nach fünf bis acht Tagen sollte in der Regel alles überstanden sein.

Die „Ansteckungszeit der Grippe“, also die Dauer der Infektiosität, beträgt im Durchschnitt vier bis fünf Tage ab dem Zeitpunkt des Auftretens der ersten Symptome. Kinder sind mitunter länger ansteckend.

Gut zu wissen: Gut zu wissen:

Wichtig: Sollten die Beschwerden länger anhalten oder sich verschlimmern, empfiehlt es sich, einen Arzt zu kontaktieren und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Grippesymptome behandeln – Grippe auskurieren

Eine Grippe sollte man grundsätzlich auskurieren. Gönnen Sie sich die nötige Ruhe und starten Sie nicht zu früh wieder durch. Andernfalls kann sich zum Beispiel aus einer Grippe eine Lungenentzündung entwickeln. Eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) kann die Folge sein, wenn man trotz Grippe Sport treibt bzw. zu früh wieder mit dem Training beginnt.

Zur Linderung der Beschwerden stehen in der Apotheke rezeptfreie Arzneimittel zur Verfügung.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Mittel gegen Grippe

Wann zum Arzt bei Grippe?

Auch wenn heute bei Grippe vielfältige Möglichkeiten der Selbstmedikation zur Verfügung stehen – in manchen Fällen ist es wichtig, rechtzeitig ärztlichen Rat einzuholen. Das gilt zum Beispiel bei folgenden Beschwerden:

  • Hohes Fieber (39˚ C und mehr) oder anhaltendes Fieber
  • Keine Verbesserung der Beschwerden innerhalb von sieben Tagen
  • Ohrenschmerzen
  • Starke Halsschmerzen und Schluckbeschwerden
  • Starke Gliederschmerzen
  • Ausgeprägtes Krankheitsgefühl
  • Anhaltende Müdigkeit

Das könnte Sie auch interessieren:

Mittel bei Grippe

Mittel bei Grippe

Bei Grippe haben sich rezeptfreie Mittel aus der Apotheke bewährt.

Mehr erfahren
Die besten Tipps bei Grippe

Die besten Tipps bei Grippe

Bewährte Tipps bei Grippe finden Sie hier im Überblick.

Mehr erfahren
Grippe vorbeugen

Grippe vorbeugen

Mit diesen Massnahmen können Sie sich vor einer Infektion mit Influenzaviren schützen.

Mehr erfahren
Immunsystem stärken

Immunsystem stärken

Bringen Sie Ihre Abwehr auf Touren – mit diesen praktischen Tipps.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Bekämpft 6 Grippe- und Erkältungssymptome NeoCitran Grippe•Erkältung

Bekämpft 6 Grippe- und Erkältungssymptome

Einfach auflösen, umrühren, trinken: Bei typischen Grippe- und Erkältungssymptomen hilft NeoCitran Grippe•Erkältung:

  • Bekämpft 6 Grippe- und Erkältungssymptome
  • Wirkt gegen Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, verstopfte Nase und laufende Nase
  • Mit Vitamin C
  • Minutenschnell zubereitet
Mehr Informationen

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel.
Lesen Sie die Packungsbeilage.
GSK Consumer Healthcare Schweiz AG
PM-CH-NEOC-21-00026

Otrivin Schnupfen Plus Befreiteres Atmen durch die Nase

Otrivin Schnupfen Plus

Otrivin Schnupfen Plus wirkt gegen die verstopfte und empfindliche Nase bei Schnupfen.

3-fach-Wirkung gegen Schnupfen

  • Befreit die Nase innerhalb von Minuten
  • Fördert die Wundheilung
  • Schützt die Nasenschleimhaut mit Dexpanthenol

Befreit die Nase. Schützt die Nasenschleimhaut.

Mehr Informationen

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel.
Lesen Sie die Packungsbeilage.
GSK Consumer Healthcare Schweiz AG
CHCH/CHOTRI/0024/19a